• Intercity II

     

    Idyll - Antalya - 2014









     



    Habitat - Stadtgalerie Kiel - 'Unsere Kunst Eure Kunst - 2009-13

     

     

    habitat - china

     

     

     

     

     

    die stadt

     Shenzhen

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    die stadt

    Shanghai

     

     

     

     

     

     

     


    die stadt

    Shanghai


     

     

     

     

     

     


    die stadt

    Shanghai

     





    die stadt
    Shanghai


     



    habitat - china

    Shanghai



     





    die stadt

     Shanghai

     

     

     

     

    habitat - china

     New York

     

     

     

     

    Fotografie Fotografie 

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Venedig

     

      

     

     

    Fotografie

    Fotografie

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Venedig

     

     

    Serien von Portraitaufnahmen in verschiedenen Städten der Welt, wie Hong Kong, New York, Venedig und Istanbul.

    Ich begebe mich auf die Suche nach Bildern und tappe im Dunkeln. Um den Menschen und die Dinge vor Ort ans Licht zu bringen, nehme ich mir Zeit.

    Die Dunkelheit legt sich wie ein Schleier über die Personen. Sie fungiert als eine Art Tarnanzug, in dem sich meine Protagonisten sicher und geschützt fühlen. Es scheint mir so möglich, ein Inneres Bild dieser Menschen herauszuarbeiten. 

    Ich verweile eine lange Weile an einem Ort. Dabei nehme ich jede Veränderung seismographisch mit der Kamera auf. Eine ständige Wiederholung in der sich die Differenz der Zeit einschreibt.

    Mein Tun gleicht einem Beschatten und einem Belichten zugleich. Ein Spiel aus Licht und Schatten. Auf der Lauer auf der Mauer steht man da im Dunkeln. Man steht und fotografiert scheinbar das Nichts. Vorbeiziehenden erscheint man suspekt, sie verdrehen sich nach einem und schauen in die Finsternis mit fragendem Blick. 

     Mit der Zeit wird der Ort zu einem ZeitRaum, er verwandelt sich. Die Transformation schreibt sich in das Bild ein. Es kommt zu einer Komprimierung von Zeit.

    Das breite Farbspektrum des Kunstlichts der nächtlichen Beleuchtungen, bemalt die Bilder. Sie werden nachträglich nicht weiter bearbeitet, denn es geht mir um die Authentizität des Ortes, um ein Sichtbarwerden des schon Vorhandenen über die Zeit. Alles kann mit der Zeit wachsen und mit der Zeit ein Leuchten entwickeln.  

     Habitat 2009 - 2014

     

    Zurück zum Anfang

     

     


     

     Habitat und Blickfang - Stadtgalerie Kiel - Brockmannpreis 2013

     

    habitat - china

     

     

     

    Zurück zum Anfang